Schapel & Schleier, Haarnetz, COIF oder Haube für die Mittelalterdame.

Der Schapel entwickelte sich ursprünglich im 12. Jahrhundert. Junge Mädchen und unverheiratete Frauen trugen Blumenkränze im Haar. Später wurden diese sog. Kronen aus Metall hergestellt, verheiratete Frauen trugen diese zusammen mit Schleier und Gebenden. Kronen aus Kupfer, Silber oder Gold waren oft geschmückt mit Edelsteinen.

Wir fertigen Kopfbedeckung passend zu Ihrer Gewandung, sei es Haarnetz, French Hood, Barett oder Sonstiges, gemäß Ihren Vorstellungen.

Sämtliche Kopfbedeckungen werden von uns selbst in eigener, teilweise sehr zeitaufwändiger Handarbeit gefertigt.

SCHAPEL, blau - silber

Passend zu jedem Gewand - edler Schapel, gefertigt auf  fester Unterlage  , Verschluß mittels Kordelschnürung am Hinterkopf.

Borte: Jacquardborte, blau-silber, ca. 60 mm breit. Brokatgimpe, ca. 10 mm breit, altsilber.

Größe: Maßanfertigung nach Kopfumfang .

 

Wir fertigen Ihnen passend zu Ihrem Gewand / Borte den Schapel Ihrer Wahl, bitte nehmen Sie mit uns KONTAKT auf.

Mittelalterschapel. Borte ca. 60 mm breit, blai-silber

0,00 €

  • 0,1 kg
  • Fertigungstermin nach Absprache.1

SCHAPEL, blau - silber

Passend zu jedem Gewand - edler Schapel, gefertigt auf  fester Unterlage  , Verschluß mittels Kordelschnürung am Hinterkopf.

Borte: Jacquardborte, blau-silber, ca. 60 mm breit. Brokatgimpe, ca. 10 mm breit, altsilber.

Größe: Maßanfertigung nach Kopfumfang .

 

Wir fertigen Ihnen passend zu Ihrem Gewand / Borte den Schapel Ihrer Wahl, bitte nehmen Sie mit uns KONTAKT auf.

Mittelalterschapel. Borte ca. 60 mm breit, blai-silber

0,00 €

  • 0,1 kg
  • Fertigungstermin nach Absprache.1