Die stolze Frau der Wikinger wählt frohe Farben, Schmuck & Accessoires.

Wikinger Gewandungen - Din-Larp-Butikk
Quelle: Visitnorway.com

Mittelalterkleidung und Wikinger Gewandung in Variationen aus unserer Gewandschneiderei.

Die Wikinger waren stets sehr auf Ihr Äußeres bedacht. Die Mittelalterkleidung bestand aus groben Stoffen, gehalten in klaren, kräftigen Farben. Leinen war dabei das gebräuchlichste Material, oft auch verziert mit geflochtenen oder gewebten Bändern. Die wärmende Bekleidung wurde aus Wolle gefertigt, ergänzt mit kostbaren Pelzen und Fellen.

 

Die Wikingerfrau trug ein Leinenunterkleid und darüber ein Träger -  Schürzenkleid. Schulterträger waren am Rückenteil fest vernäht und wurden oberhalb der Brust mit einem Paar großer Schnallen befestigt.  Halsringe, Halsketten und -bänder sowie andere Schmuckstücke wurden täglich getragen, es war das äußere Zeichen von Rang und Reichtum.

Wärmende Umhänge, ggf. auch mehrschichtig, Bockstenmantel aus Wolle, ggf. kombiniert mit warmen Pelzen und Fellen ergänzten die Gewandung an kalten Tagen.

Und auch die Wikingerfrau bedeckte Ihr Haar bei der Arbeit, oft hochgebunden mit bunten Tüchern und Hauben.


HALLVEIG - Mantel

HALLVEIG

HALLVEIG Schürze

HALLVEIG - Tunika


VALDIS

FRIGGA

FRIGGA - COTTE

DISA


BRYNJA

BIRNA

BIRNA - COTTE

BIRIT


GJOSTA

RAUDKA

BRYNJA

JARLA